Gestatten – 10 Sätze, die Museumsbesucher nicht mehr hören können

Gestatten - Kunst!

Eigentlich sollte man ja denken, zum Ende des Jahres würde es ruhiger…
Eigentlich wollte ich heute etwas über Wolken schreiben…
Da beide „Eigentlichs“ sich diametral gegenüberstehen, gibt es stattdessen heute einen ganz kurzen Beitrag – der Euch hoffentlich genauso unterhält und amüsiert!


1. „Nicht anfassen!“

Nachdem man mit mehr als einer Armlänge Abstand zum Objekt kurz mit dem kleinen Finger gezuckt hat.

 

 

 

 

2. „Die Tasche können Sie aber nicht mit reinnehmen.“

Nachdem man eine halbe Stunde an Kasse und Garderobe angestanden hat, wo die angeblich zu große Tasche niemandem aufgefallen ist.

 

 

3. Unaufgeforderter, ausgedehnter Vortrag der Aufsicht zu einem Objekt.

Gefährliches Halbwissen…

 

4. „Silenzio!“

In der Sixtinischen Kapelle, durchschnittlich alle 1,75 Minuten.

 

5. Ein weiterer unaufgeforderter, ausgedehnter Vortrag der Aufsicht zu einem Objekt.

Leider ist man der einzige Besucher weit und breit.

 

 

6. „…..“ statt einer Antwort.

Bis man merkt, dass man vor einer Plastik von Duane Hansons steht.

 

7. „No flash!“

im Louvre vor der Mona Lisa, durchschnittlich alle drei Sekunden (weil sich keiner dran hält).

8. Und noch ein unaufgeforderter Vortrag…

Weil man irgendwie auch Mitleid hat…

 

 

9. „Weiß ich nich`.“

Auf die Frage „Wo ist hier das Klo?“ oder „Wie funktioniert den der Audio-Guide?“ oder „Wie komme ich von hier zur Hauptattraktion der Stadt?“

 

10. …..

Welchen Spruch habt Ihr Euch in einem Museum, einer Ausstellung mal anhören dürfen? Schreibt einen Kommentar!

 

Nächstes Mal gibt es dann Wolken. Oder auch nicht. Mal sehen :)

 

 

Augenpaar, griechisch, 5. Jh., Metropolitan Museum of Art, NY | Peter Candid: Verkündigung (Detail), Montage, um 1585, ebd. | Krokodilhandtasche, gefunden auf www.freakingnews.com | Georg Engelhard Schröder: Susanna und die beiden Alten (Detail, Montage), o.J., Schwedisches Nationalmuseum, Stockholm | Mona Lisa und Besucher, Blitz (Montage): Pixabay | Fragen: Pixabay, Édouard Manet: George Moore, 1879, Metropolitan Museum of Art, New York

2 thoughts on “Gestatten – 10 Sätze, die Museumsbesucher nicht mehr hören können

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.