Gestatten – 10+ Sätze die Museumsleute nicht mehr hören können

Gestatten - Kunst!

Gerne hätte ich zum Advent etwas Besinnlicheres, Tiefgreifenderes geschrieben, aber die Zeit, die Zeit… Habt Ihr auch den Eindruck, dass sie immer schneller vergeht, je näher das Jahresende rückt? Wenn dem so ist, dann seid Ihr um einen locker-oberflächlichen Beitrag vielleicht gar nicht so unfroh :)

Vor einer Weile schon schrieb ich über die 10 Sätze, die Museumsbesucher nicht mehr hören können. Nun folgt die Revanche – denn auch Besucher verfügen über eine Reihe von Standardsätzen, die Museumsleute nicht mehr hören können.

.

1. „Das kann ich auch“. Alternativ: „Also mein (Enkel-)Kind hat im Kunstunterricht neulich was gemalt, das sah genauso aus.“

2. „Ich hab` da noch ein echtes Ölgemälde im Stil „Röhrender Hirsch“ aus dem Bestand eines Urgroßneffen zweiten Grades. Das würde ich sehr gerne dem Museum verkaufen!“

3. „Wie, ich kann meinen Hund nicht mit reinnehmen!?“ Bei Museen in kirchlicher Trägerschaft gerne ergänzt um den Satz: „Das sind auch Geschöpfe Gottes!“

.

4. „Ich war das nicht!“, nachdem der Alarm angegangen ist.
Alternativ: „So nah war ich doch gar nicht dran.“

5. „Und was ist das heute wert?“

6. „Ich wollt‘ ja nur mal kurz fühlen…“

7. „Waaas, sooo viel?!“ – Erste Reaktion auf die Antwort zu Satz 5.

8. „Wie, ich darf meinen 200-Liter-Wanderrucksack nicht mit reinnehmen?! Alternativ oder ergänzend: „Ich pass‘ auch auf, dass ich nicht irgendwo drankomme!“

.

9. „Gibt’s auch was Günstigeres als den Ausstellungskatalog?“

10. „Wie, ich darf meinen Döner nicht mit reinnehmen?!“

11. „Ach, ich dachte, ich hätte den Blitz ausgeschaltet…“

12. „Wenn ich ein paar Nägel auf ein Brett hämmere,
krieg` ich dafür dann auch so viel?“
– Zweite Reaktion auf Satz 5.

13. „Also, als ich neulich in Museum XY war, ging das aber!“ – Reaktion auf die Reaktion zu den Sätzen 3, 6, 8 und 10.

14. „Waaaas, sooo teuer?!“ Zu 10 Euro Eintritt.
Anschließend wird der dreifache Betrag in unsinnige Mitbringsel aus dem Museumsshop investiert.

.

.

Euch allen einen stimmungsvollen Dezember und schöne Weihnachtstage!
Sammelt Kraft fürs neue Jahr – so mache ich es auch. 2020 lesen wir uns wieder!

.

Beitragsbild by Lauren Peng on Unsplash | „Kinderbild“ by Steve Johnson on Unsplash | Moritz Müller: Röhrender Hirsch, 1896, Wikipedia Commons | Rote Lampe a_roesler Pixabay | Geldscheine by Olga DeLawrence on Unsplash | Burger by Oliver Sjöström on Unsplash | Nägel und Hammer by Anne Nygård on Unsplash

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.