Gestatten – Grün, grün, grün…

PERIDOTH – der Monatsstein im AUGUST

Eine Woche, ein Edelstein, ein Kunstwerk. Die monatliche Reihe zu Edelsteinen von meiner Freundin Jana Voll und mir auf Facebook gibt es nun auch hier nochmal. Zum Wochenanfang lassen wir es für Euch funkeln! Und ich darf diesmal anfangen.

Ich schreibe

„Oh, wie so trügerisch…!“

Ob die alte Frau dem Jüngling voraussagt, dass er bald einen finanziellen Verlust erleiden wird? Immerhin sind ihre schönen Begleiterinnen  gerade dabei, ihn nach allen Regeln der Kunst zu beklauen. Auch, wenn er mir leid tut: Ich finde es amüsant, dass der junge Mann einerseits der Alten und ihren Vorhersagen nicht ganz zu trauen scheint, andererseits den gegenwärtigen Betrug durch die jungen Frauen nicht bemerkt. Von dem Geld hätte er sich einen Peridot kaufen sollen. Der soll nämlich den Blick klären. Und negative in positive Gedanken verwandeln können. Die könnte der Jüngling sicher jetzt auch gebrauchen…

Bild: George de La Tour: Die Wahrsagerin, wohl 1630er, Metropolitan Museum of Art, New York

.

.

Jana schreibt

Wer mich kennt, weiß: Ich bin eine Freizeit-Kräuterhexe. Ich liebe es, im Wald spazieren zu gehen und Wildkräuter zu sammeln. Das erdet mich und verleiht mir immer wieder neue Energie und Inspirationen. Der Peridoth ist für mich genau dieses zu Edelstein gewordene Gefühl. Könnt Ihr ihn gerade riechen, den Duft nach Kiefern, Tannen, Moos und Blumenwiesen?

Auch für Hildegard von Bingen repräsentierte der Peridoth mit seinem goldgetränkten, satten Grün die „Grünkraft“ der Natur, somit also eine echte Kraftbombe.

Der Name Peridoth leitet sich also nicht ohne Grund von dem griechischen Wort „Peridona“ ab, das soviel bedeutet wie „Fülle geben“.

Sehr gern mag ich auch seinen mineralogischen Namen: Olivin, durch seine feinen Farben von Pistazie bis Olivgrün. Also nichts wie raus: Blätterrauschen lauschen, die Augen auf den blauen Himmel oder in eine Baumkrone richten. Entspannung pur!

Und nächste Woche: Der Karneol.

Hier zum Beitrag von letzter Woche: Der Rubin.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.